Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

Alles hat seine Stunde.
Für jedes Geschehen
unter dem Himmel
gibt es eine bestimmte Zeit.

Kohelet 3,1

Termine & Aktuelles

Visionssuche für Männer

Im Dialog mit der Natur

Allein in der Wildnis

Manchmal ist es an der Zeit, allein hinaus in die Wildnis zu gehen und sich mit den Kräften der Schöpfung zu verbinden, um Klarheit über sich selbst und Erkenntnisse über die großen Fragen des Lebens zu gewinnen.

Die Visionssuche ist ein uraltes, in vielen Kulturen praktiziertes Ritual, mit dem Menschen zu allen Zeiten Lebensübergänge gestalteten. Es eröffnet einen Erfahrungsraum, in dem spirituelle Impulse den Weg weisen. Der Ablauf einer Visionssuche gliedert sich in drei Abschnitte: Vorbereitung, Schwellenzeit und Rückkehr. In den ersten Monaten unterstützen ein Treffen, mehrere Briefe und eine Naturaufgabe die individuelle Vorbereitung. Drei Tage vor der Schwellenzeit beginnt die Einstimmung vor Ort.

Für die dreitägige Schwellenzeit gilt die Regel: Gehe alleine in die Wildnis, bleibe drei Tage und drei Nächte an deinem Platz und faste. In den sich anschließenden Tagen bekommt deine Geschichte ihren Raum und Resonanz. So wird noch vor Ort die Integration des Erfahrenen in den Alltag vorbereitet. Durchzogen ist diese Zeit mit Ritualen, Meditationen, Einüben in den Dialog mit der Natur und individuellen Hilfestellungen.

Das Vortreffen findet in Hamburg oder online nach Absprache statt.

Datum/Zeit 05.08, bis 15.08.
Ort Altenau im Harz
Leitung Thomas Handzsuj (Visionssucheleiter), Dr. med. Jörg Keffel (Therapeut, Visionssucheleiter), Joerg Urbschat (Männerforum, Visionssucheleiter, Wildnispädagoge)
Anmeldefrist nach Absprache
Auskunft joerg.urbschat(at)Do not spammaennerforum.nordkirche.de, 0151 539 597 70
Anmeldung Männerforum, Tel.: 0431 55 779 182, info(at)Do not spammaennerforum.nordkirche.de